„Es ist ein Fehler, wenn Change..“ Boma Expertin Insa Klasing im Magazin Next Industry über die 5 klassischen Fehler beim Change Management

Insa-Klasing-2019.jpg

Alle müssen da irgendwie durch, aber keiner mag sie so recht: Change oder Veränderungsprozesse. Ob privat oder in Unternehmen. Veränderungen werden häufig mit persönlichen Einschnitten, Machtverlust, dem Blick ins Ungewisse und damit einer gehörigen Portion Angst assoziiert. Denn wer begibt sich gern freiwillig aus seiner eigenen Komfortzone? Wenn dann zusätzlich noch die Kommunikation versagt oder stets in die gleichen Stolperfallen tappt, kann sich jede Veränderung zu einem großen unternehmerischen Hindernis entwickeln. Die Folgen: Brain Drain und der nachhaltige Verlust von Motivation und Vertrauen – in die Sache als auch das Unternehmen selbst.

Insa Klasing, Boma Expertin und Speakerin auf dem ersten Boma Germany Summit 2019, hat für das Fachmagazin Next Industry die 5 klassischen Fehler beim Change Management aufgeschrieben. In Kurzform sagt sie: „Es ist ein Fehler, wenn Change..

  1. top-down ohne Einbeziehung der Mitarbeiter entschieden wird,

  2. ausschließlich aus Methode und nicht als Mindset verstanden wird,

  3. viel zu spät kommuniziert wird,

  4. eine Zwei-Klassengesellschaft im Unternehmen schafft und

  5. Vorbehalte nicht willkommen heißt.“

Im Artikel der Next Industry Ausgabe über Change beschreibt sie diese Aspekte genauer.

Boma Germany Co-Founder Stephan Balzer schrieb für diese Ausgabe den Auftaktartikel. Unter dem Titel: „Alle Zeichen auf Change“ beschreibt er die massiven Auswirkungen des globalen gesellschaftlichen Wandels auf Change Prozesse und sagt: „Change überholt sich gerade selbst“. Das Original ist hier abrufbar.


Wir danken unserem Medienpartner Next Industry für die Bereitstellung des Artikels im Rahmen der Zusammenarbeit beim Boma Germany Summit 2019. Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.


Am 25. und 26. September 2019 findet der erste Boma Germany Summit statt! 350 Top-Manager aus deutschen Unternehmen treffen auf über 30 internationale Experten, Vordenker und Pioniere aus den Bereichen Digital Leadership, Exponentielle Technologien, Künstliche Intelligenz, New Work und Unternehmenskultur. An zwei Tagen lernen Executives aller Industrien und Bereiche, wie man Unternehmen und Abteilungen zukunftsfähig macht und was es für eine echte Transformation braucht.

Wir danken unseren Medienpartnern Next Industry, Media:net Berlin Brandenburg und Berlin.Digital.

Hauptpartner des ersten Boma Germany Summits ist das Technologieunternehmen SAP.

Kontakt: Antonia Werner, antonia@boma.global